Die Geschichte der Pastinake geht weit zurück bis hin zu den Römern und Germanen. Schon diese bauten die Pastinake an und schätzen sie als Gemüse sehr. Auch aufgrund ihrer geringen Krankheitsanfälligkeit war sie bis ins 18. Jahrhunder... Lesen

Der Sellerie kann in Knollensellerie und Stangensellerie unterteilt werden. Beide stammen aus dem Mittelmeerraum. Besonders im alten Ägypten wurden die Blätter und Blüten als Heilpflanze und Grabbeigabe verwendet und erfreuten sich ei... Lesen

Die Zucchini ist verwandt mit dem Kürbis und gilt aus botanischer Sicht als eine Beere. Sie gedeiht an einer schnell wachsenden Pflanze mit kurzem Stamm und dunkelgrünen Blättern. Außer der eher typischen Gurkenform kann die Zucchini a... Lesen

Der Granatapfel ist eine Pflanzenart, die der Familie der Weiderichgewächse zugerechnet wird. Das Verbreitungsgebiet des Granatapfels liegt in West- bis Mittelasien; heute wird er unter anderem im Mittelmeerraum angebaut. Ursprünglich st... Lesen

Der Grünkohl gehört zur Familie der Kreuzblütengewächse. Er stammt vom Wildkohl ab, der schon in der Antike kultiviert und als Heilpflanze genutzt wurde. Einen festen Platz auf Speisenplänen hat er in Deutschland erst im 16. Jahrhund... Lesen

Die Zwiebel wird auch Zwiebellauch, Bolle, Zipolle, Speisezwiebel, Küchenzwiebel, Gartenzwiebel, Sommerzwiebel, Hauszwiebel oder Gemeine Zwiebel genannt und ist eine Pflanzenart aus der Gattung Lauch. Die Küchenzwiebel existiert, von gel... Lesen