ginger

Ingwer

Der Ingwer, auch Ingber, Immerwurzel und Ingwerwurzel genannt, ist eine Pflanzenart aus der Gattung Ingwer innerhalb der Familie der Ingwergewächse. Der unterirdische Hauptspross des Ingwers, das Ingwer-Rhizom (auch Ingwerwurzelstock genannt), wird als Küchengewürz oder Arzneidroge verwendet.
Ingwer ist eine ausdauernde krautige Pflanze, die Wuchshöhen von 50 bis über 150 Zentimetern erreicht. Der dicke Stängel und die langen Laubblätter geben der Pflanze ein schilfartiges Aussehen. Es wird ein verzweigtes Rhizom als Überdauerungsorgan gebildet, das in der Erde horizontal wächst und innen gelblich und sehr aromatisch ist.
Ingwer wächst in den Tropen und Subtropen. Er wird in Ländern wie Sri Lanka, Indien, Indonesien, Vietnam, China, Japan, Australien, Frankreich und Nigeria sowie in Südamerika angebaut. Im 9. Jahrhundert wurde die Pflanze im deutschen Sprachraum bekannt. Der größte Produzent ist Indien mit etwa 250.000 Tonnen pro Jahr, das größte Anbaugebiet ist in Nigeria, und der größte Exporteur ist China.

Nicht nur die enthaltenen Scharfstoffe, die die Durchblutung anregen, können sich im Ingwer sehen lassen, nein auch folgende Inhaltsstoffe:

Inhaltsstoffe des Ingwers Pro 100 g Tagesbedarf Erwachsener
DGE-Angabe
Mineralstoffe    
Kalzium 18 mg 1000 mg
Eisen 0,5 mg 13 mg
Kalium  415 mg 4000 mg
Magnesium 43 mg 350 mg
Phosphor 27 mg 700 mg
Vitamine
B3 0,92 mg 13 mg
C 5 mg 100 mg
Ballaststoffe 1,1 g 30 g

                                      Quelle: GU Nährwerttabelle Ausgabe 2020/21

Saison

Frischen Ingwer gibt es über das ganze Jahr.

Geschmack

Frischer Ingwer schmeckt wunderbar würzig und scharf. Dabei gilt: Je jünger und frischer die Ingwerwurzel, desto aromatischer ist sie und desto ausgewogener ist das Verhältnis von Aroma und Schärfe. Älterer und zu lange gelagerter Ingwer verliert viel an Geschmack und bekommt eine beißende Schärfe.

Karottensuppe mit Ingwer

Das sollte beim Kauf beachtet werden

  • Die beste Qualität hat Ingwer, wenn die Wurzelknollen schön prall aussehen und die Schnittstellen eine eher kräftig gelbe Farbe haben.
  • Heben Sie Ingwer nicht zu lange und entweder bei Zimmertemperatur oder an einem kühlen, luftigen Ort auf. Aber bitte nicht im Kühlschrank, denn dessen feuchtes Klima fördert schnelles Schimmeln der Knollen.

Die inneren Werte

  • Das Gewürz und Heilmittel enthält gesunde ätherische Öle, Gingerol, Harz und Harzsäuren.
  • Seine aromatisch-scharfen Inhaltsstoffe machen Ingwer zum perfekten Mittel bei Verdauungsstörungen. Sie regen die Bildung von Verdauungssäften in Magen, Galle und Leber an.
  • Die Scharfstoffe des ätherischen Öles Gingerol lindern nachweislich Beschwerden wie Bauchkrämpfe und Verstopfung. Das ebenfalls in Ingwer enthaltene ätherische Öl Linalool besänftigt außerdem Blähungen.
  • Die zahlreichen Scharfstoffe und ätherischen Öle in Ingwer sorgen auch dafür, dass der Kreislauf in Schwung kommt und sich die Durchblutung im ganzen Körper verbessert.
  • Das Gewürz wird auch wirksam gegen Reisekrankheit und speziell auch Seekrankheit eingesetzt.
  • Die ätherischen Öle wirken antibakteriell und desinfizierend und somit bestens gegen Erreger. Gerade Ingwertee ist aufgrund seiner wärmenden Eigenschaften ideal für eine Schwitzkur bei einem Infekt geeignet. Sie wirken virusstatisch und hemmen die Vermehrung von Viren.
  • Der Ingwer ist sehr vielseitig einsetzbar, als Tee, Gewürz für Fleisch, Fisch, Gemüse, Curry, Reis, in Limonade oder Öl.

      Quelle: Text: Wikipedia, https://eatsmarter.de, https://utopia.de

Suche

Suche
Generic filters
Wissen Kategorien
Alle auswählen
Stiftung
Veranstaltung
Wissenbus

Kategorien

Scroll to Top