Heidelbeere-1

Heidelbeere

Die Heidelbeere (auch Blaubeere) gehört zu der Familie der Heidekrautgewächse. Sie wird neben Heidelbeere und Blaubeere auch Mollbeere, Wildbeere, Waldbeere oder auch Moosbeere genannt.
Sie wächst an einem Zwergstrauch (10 bis 60 cm hoch) und erreicht ein Alter von bis zu 30 Jahren. Sie kommt ursprünglich aus Nord- Mittel- und Südeuropa.
In der echten Heidelbeere befinden sich die farbgebenden Anthocyane in der Schale und im Fruchtfleisch. In der Kulturheidelbeere sind diese nur in der Schale, sodass sie ein helles Fruchtfleisch aufweisen. Und sie ist mindestens doppelt so groß wie die Heidelbeere.

Auswahl von Inhaltsstoffen der Heidelbeere in der untenstehenden Tabelle

Inhaltsstoffe der Heidelbeere Pro 100 g Tagesbedarf Erwachsener
DGE-Angabe
Mineralstoffe
Kalium 78 mg 4000 mg
Eisen 0,9 mg 13 mg
Vitamine
C 22 mg 100 mg
E 2,7 mg 13 mg
Ballaststoffe 4,9 g 30 g
Quelle: GU Nährwerttabelle Ausgabe 2020/21

Saison

Die Saison für reife Heidelbeeren ist abhängig von der Sorte und der Witterung. Meist aber von Juli bis Ende September ist Hauptsaison.

Geschmack

Der Geschmack ist süß-säuerlich.

Die inneren Werte

  • Der hohe Gehalt an Vitamin C und E unterstützt die zellschützende Wirkung und stärkt das Immunsystem.
  • Die enthaltenen Anthocyanen fördern die Elastizität der Blutgefäße und unterstützen so das Herz- und das Kreislaufsystem.
  • Die enthaltenen Gerbstoffe unterstützen den Darm und lindern bei Durchfall.
  • Heidelbeeren können vielseitig verwendet werden. In Torten, im Eis, in Salaten, In Süßspeisen, im Müsli, in Smoothies, als Gelee, Konfitüre oder Saft.

Beim Kauf beachten

  • Beim Kauf ist auf eine unverletzte und pralle Haut zu achten.
  • Heidelbeeren sind auf Grund ihrer Druckempfindlichkeit und damit begrenzten Lagerfähigkeit schonend zu transportieren und zügig zu genießen.

Quelle

EatSmarter: Heidelbeeren

Suche

Suche
Generic filters
Wissen Kategorien
Alle auswählen
Stiftung
Veranstaltung
Wissenbus

Kategorien

Scroll to Top